Arbeitsweise

Meine Philosophie

Gemeinsame Projekte sind dann erfolgreich, wenn wir uns nicht als Auftraggeber und Dienstleister begreifen, sondern als Partner. Wir sitzen, metaphorisch gesprochen, auf der selben Seite des Tischs - und nicht gegenüber.  

Sie erhalten von mir für ein Projekt stets ein angemessenes und transparentes Angebot mit der Möglichkeit für eine verlässliche und langfristige unternehmerische Partnerschaft.

 

Erstgespräch

Für ein produktives Erstgespräch liegt es auch in meiner Verantwortung, mich vorzubereiten. Deshalb bitte ich Sie darum, mir vorab ausreichend Informationen zur Verfügung zu stellen. Zum Beispiel: Projektziele, Zielgruppen, gewünschter Funktionsumfang, evtl. bestehende Konzepte und Materialien wie Texte, Bilder, etc.

Zum Erstgespräch gehört auch, offen über Erwartungen und Budgets zu sprechen. Denn nur so kann ich Lösungen entwickeln, die den für Sie bestmöglichen Erfolg bringen.

Das ist vergleichbar mit einem Besuch beim Autohaus: Wenn Sie die gewünschte Ausstattung zusammen mit der Preisspanne benennen, fällt es leichter, ein passendes Auto zu finden, statt Sie durch den kompletten Verkaufsraum zu führen.

 

Angebot

Nach dem Erstgespräch erhalten Sie ein Angebot, das die besprochenen Leistungen transparent beziffert. Dieses ist i.d.R. unterteilt in Konzeption, Entwurf und Umsetzung. 

Als Faustregel gilt: Je mehr Zeit für die Konzeption aufgewendet wird, desto erfolgreicher verlaufen die Entwurfs- und Umsetzungsphasen. Zeit, die sich am Ende für Sie auszahlt.

 

Projektablauf

Für einen reibungslosen Projektablauf benötige ich unter Umständen Text- und Bild-Material in bearbeitbarer Form. Details hierzu sind in jedem Angebot vermerkt. Je zügiger ich über dieses Material verfüge, desto günstiger erfolgt die Umsetzung.

Die Arbeit mit Platzhalter-Material ist zwar möglich, wirkt sich jedoch meist negativ auf den Projektverlauf aus.